Smoothie einfrieren – Die Vor- und Nachteile

Smoothie einfrieren – ja oder nein?

smoothie einfrierenSmoothies sind nicht nur lecker, sondern auch ganz einfach selbst herzustellen. Sie können dafür alles verwenden, wonach Ihnen isst. Entweder Sie nehmen Ihre Lieblingsfrüchte und / oder verwenden noch zusätzlich verschiedene Gemüsesorten, Blattgrün oder Kräuter dazu. Alles was Sie für die Herstellung brauchen, ist ein optimaler Mixer, der die Zutaten mit ein wenig Flüssigkeit zaubern kann. Smoothies sind wahre Vitaminbomben und schnell zubereitet. Aber fragen Sie sich selbst: Smoothie einfrieren und jederzeit etwas auf Vorrat haben? Geht das?

Bei der Smoothie Haltbarkeit variieren sich die Meinungen. Smoothies haben zwar den Vorteil, dass diese unter anderem, wer beispielsweise keine Zeit für die eigene Herstellung hat, im Kühlregal im Supermarkt gekauft werden können. Hier liegt allerdings die Unterscheidung darin, dass die gekauften Smoothies viel weniger Nährstoffe enthalten und beim Öffnen buchstäblich verschwinden.

Smoothie einfrieren – Vor- und Nachteile

Beim Smoothie einfrieren kann es passieren, dass, wenn Sie bei der Herstellung zu viel Flüssigkeit hinzugegeben haben, dass der Smoothie, den Sie wieder Auftauen möchten, sich verflüssigt. Sofern Sie ein Getränk nur für kurze Zeit kühlen möchten, dann ist es empfehlenswert, nicht den Smoothie einfrieren, sondern in den Kühlschrank stellen. Dabei ist es wichtig, dass das Lieblingsgetränk in ein passendes Behältnis kommt. Dazu zählen eine Kühlbox oder eine Glasflasche mit einem geeigneten Deckel. Bei dieser Methode gehen keinerlei Inhaltstoffe verloren. Darüber hinaus müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass die Smoothies irgendwann zu gären beginnen.

Smoothie einfrieren, wenn Sie in Ihrem Smoothie Obst verwenden, müssen Sie aufpassen, dass das von Ihnen gewählte Obst nicht unansehnlich wird. Sie wissen sicherlich selbst, wenn Sie beispielsweise geschnittenes Obst auf dem Tisch liegen lassen, dass dieses kurzfristig anläuft. Hier können Sie mit Zitronenspritzern vorbeugen. Und schon haben Sie gleichzeitig den Geschmack des Smoothies nochmals verändert.

Sobald Sie Ihren eigenen Smoothie hergestellt haben, ist das Smoothie einfrieren keine Frage mehr, sobald Sie sich für den richtigen Behälter entscheiden. Hierbei können Sie gern auf eine Eiswürfelschale oder Muffin-Formen zurückgreifen. Bei Gefrierbeuteln laufen Sie die Gefahr, dass Ihr Smoothie zu einer „Matsche“ werden kann.

Smoothie einfrieren – frisch ist frischer

Wenn Sie Ihren Smoothie einfrieren möchten, können Sie es ohne Bedenken tun, um Vorrat zu schaffen. Nun haben Sie, wenn es morgens einmal schnell gehen muss, stets einen Smoothie griffbereit.

Allerdings ist frisch immer besser. Sofern es nicht sein muss, dass Sie Ihren Smoothie einfrieren, dann halten sich die Smoothies auch im Kühlschrank bis zu drei Tage. Die Zubereitung eines Smoothies ist keinesfalls aufwendig.

button

Überprüfen Sie auch

Klarstein Herakles 8G – das Premiummodell unter den Standmixern

Der Profimixer von Klarstein soll mit seinen 1800 Watt Leistung (das entspricht 2,4 PS), 6 ...